Luziabrief

 


Sommersingen 2012


Wie jedes Jahr wurde am letzten Schultag vor den Ferien ein Sommersingen mit allen Schülern, Eltern, Geschwistern und zum Teil auch Großeltern veranstaltet.
Nach der Begrüßung wurde zunächst die Luzia-Hymne gesungen, ohne die keine Veranstaltung beginnt.
Jede Klasse hatte etwas für eine Aufführung einstudiert. Das 1 Schuljahr zeigte mit dem Buchstaben-Rap, dass es alle Laute und Lautverbindungen beherrscht.
Im Zuge der Verabschiedung von Frau Andrea Dettelbach sang das 2. Schuljahr den Dettelbach-Abschieds-Rap, der inhaltlich die Schulzeit der letzten beiden Jahre anschaulich wiedergab. Zudem wurde Frau Dettelbach von den Kindern selbstgebastelte Blumen überreicht – ein ewig haltbarer Blumenstrauß. Ein „echter“ großer Strauß wurde dann auch vom Förderverein zum Abschied überreicht.
Zum festen Programm jedes Sommersingens gehört das Lied „Sommerkinder“, dass von allen laut und fröhlich gesungen wurde.
Aus dem Vorstand des Fördervereins wurden Frau Anja Fuest und Frau Sigrid Luig mit einem herzlichen Dankeschön und einem großen Strauß Blumen verabschiedet und für ihre langjährigen und treuen Dienste gelobt. Auch herr Hellemeier, der die Randstunde hervorragend verwaltet hatte, erhielt einen Dankesstrauß..
Der Chor der Luzia-Schule trat mit dunklen Sonnenbrillen auf und präsentierte mit fantasievoller Lautuntermalung und instrumentaler Begleitung den „Wüstenwinde-Tango“. Anschließend wurde eine Lehrerin aus dem Vertretungspool, Frau Frauke Sievers, verabschiedet. Auch sie erhielt ein selbstgebasteltes Dankeschön der Kinder des 3. Schuljahres und einen großen Strauß Blumen vom Förderverein. Anschließen sang, tanzte und rappte das 3. Schuljahr den Song „Techno-Kids“ und erklärte im Text, wie sich Gummibärchen vermehren.
Zum Schluss der Veranstaltung verabschiedete sich das 4. Schuljahr mit einer beeindruckenden Darstellung des Liedes „Fly like an eagle“, dass zeigen soll, dass die Schüler nun flügge geworden sind und sich entfalten sollen. Des Weiteren präsentierten sie ein peppiges Abschiedslied, dass die Schulzeit thematisierte. Die Klassenlehrerin Frau Erwes erhielt ein schönes Bild von allen SchülerInnen der Klasse und einen großen Blumenstrauß zum Abschied. Außerdem hielten die Kinder eine nette Abschiedsrede. Dies war von der Klassenpflegschaftsvorsitzenden Frau Meyer vorbereitet worden. Alle Kinder erhielten von Frau Meyer ein Bild und vom Förderverein ein Süßigkeitenschälchen, um den Abschied zu versüßen.

Mit dem Lied „Ferienzeit“ entließ die Schulleiterin, Frau Rieber, alle in die wohlverdienten Ferien.